Nobilitas litigat. Zur Streitkultur des Adels vom Mittelalter bis heute 4. Kolloquium des Deutsch-Niederländischen Arbeitskreises für Adelsgeschichte auf der Burg Vischering in Lüdinghausen am 7./8. Juni 2018

Die Streitbarkeit des waffentragenden, Militärdienst leistenden, auf Burgen wohnenden Adels soll das Thema des IV. Kolloquiums des Deutsch-Niederländischen Arbeitskreises für Adelsgeschichte sein – an einem Originalschauplatz, der mittelalterlichen Burg Vischering, die im Spätherbst 2017 mit einer neuen Dauerausstellung wieder neu zugänglich wird. Zugleich wird an ein im Münsterland 2018 vielbeachtetes Thema – Krieg und Frieden – angeknüpft: der Deutsche Katholikentag in Münster (8.-11. Mai 2018) steht unter dem Leitwort „Suche Frieden“, und eine große Gemeinschaftsausstellung fünf münsterischer Museen gilt dem „Frieden. Von der Antike bis heute“.

Die Tagung soll gleichermaßen Adelsethos und Ehrbegriffe, Rechtsverfahren mit und ohne Einsatz von Gewalt, agonale Strukturen in adeliger Alltags- und Festkultur behandeln. Streitkultur ist weit gefasst von Turnier und Adelsfehden bis hin zu adeligem Verhalten in Rechtsstreitigkeiten, Sport und Duell. Gibt es neben vielen Beispielen adeliger Streitlust auch Belege für eine Kultur adeliger Konfliktbeilegung? Gibt es Auswirkungen auf Lebensweise, Kleidung, Baukultur und weitere kulturelle Ausdrucksformen? Themen mit Bezügen zu den deutsch-niederländischen Grenzregionen sind besonders willkommen, es sollen aber auch überregionale und internationale Bezüge hergestellt werden. Die Vorträge können auf deutsch, niederländisch und englisch gehalten werden.

 

Meldungen mit einem ca. 15zeiligen Abstract sind bis 15. Januar 2018 erbeten an Johan Seekles
Historisch Centrum Overijssel
Archiefinspectie/relatiebeheer
Van Wevelinkhovenstraat, Zwolle
Post & parkeren: Eikenstraat 20, 8021 WX Zwolle
Tel. 085-4885032
j.seekles@historischcentrumoverijssel.nl

und Dr. Gerd Dethlefs
LWL-Museum für Kunst und Kultur / Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10, 48143 Münster
Tel.: 0251 5907-256
Gerd.Dethlefs@lwl.org

oder Dr. Gunnar Teske
LWL-Archivamt für Westfalen
Jahnstr. 26, 48147 Münster
Tel.: 0251 591-3378
gunnar.teske@lwl.org

 

Zitierweise:
Dethlefs, Gerd: Nobilitas litigat. Zur Streitkultur des Adels vom Mittelalter bis heute. 4. Kolloquium des Deutsch-Niederländischen Arbeitskreises für Adelsgeschichte auf der Burg Vischering in Lüdinghausen am 7./8. Juni 2018, in: Rheinische Geschichte – wissenschaftlich bloggen, 28.12.2017, http://histrhen.landesgeschichte.eu/2017/12/nobilitas-litigat/

Dr. Gerd Dethlefs

Dr. Gerd Dethlefs

1979-1985 Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Romanistik an der Universität Münster, Historiker am Stadtmuseum Münster 1985-1996, seit 1996 am Westfälischen Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte (seit 2013 LWL-Museum für Kunst und Kultur)
Dr. Gerd Dethlefs
Diesen Eintrag twittern.
Diesen Eintrag auf Facebook posten.
Diesen Eintrag auf Google+ posten.
http://histrhen.landesgeschichte.eu/2017/12/nobilitas-litigat/

Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht öffentlich sichtbar sein. Erforderliche Felder sind markiert mit einem *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.