Städtebau und Architektur in den Nachkriegsjahren. Der Wiederaufbau der Stadt Mayen

Vortrag von Hans Schüller, Mayen

Der Wiederaufbau von Mayen nach dem Krieg ist die wohl großartigste Gemeinschaftsleistung in der Mayener Geschichte. Der so viel beschworene Aufbauwille hatte nicht nur eine gewaltige Arbeitsleistung als Bilanz; dahinter stand auch ein heute kaum mehr nachvollziehbarer Gemeinschaftsgeist. Angesichts des enormen Drucks und der Dynamik wundert es, dass der Wiederaufbau von einer hohen städtebaulichen Qualität geprägt ist. Auf der Suche nach einer »neuen Identität« entstand ein Stadtbild, das bewusst die Kontinuität zur eigenen Geschichte aufrechterhalten wollte. Der Vortrag beschreibt die städtebauliche Leistung und auch die Baukultur der damaligen Zeit.

Der Eintritt ist frei. Nichtmitglieder des VGKM sind herzlich willkommen! Weitere Informationen zu den öffentlichen Veranstaltungen des VGKM an jedem ersten Dienstag im Monat finden Sie unter www.landeshauptarchiv.de und www.vgkm.de.

 

Dienstag, 5. September 2017
18.00-19:30 Uhr (Eintritt frei)
Landeshauptarchiv Koblenz
Karmeliterstraße 1-3, 56068 Koblenz

VEREIN FÜR GESCHICHTE UND KUNST DES MITTELRHEINS

VEREIN FÜR GESCHICHTE UND KUNST DES MITTELRHEINS

Seit über einhundert Jahren steht der Verein für Geschichte und Kunst des Mittelrheins zu Koblenz e.V. für die Vermittlung der geschichtlichen und kunstgeschichtlichen Vergangenheit der Region an Rhein und Mosel.
VEREIN FÜR GESCHICHTE UND KUNST DES MITTELRHEINS
Diesen Eintrag twittern.
Diesen Eintrag auf Facebook posten.
Diesen Eintrag auf Google+ posten.
http://histrhen.landesgeschichte.eu/2017/08/nachkriegsjahre/

Kommentar verfassen