Archäologie trifft Handwerk Experimente zur Technologie des spätantiken Mayener Töpfereireviers

Vortrag von Dr. Michael Herdick, Mayen

Wir bewundern heute technische Spitzenleistungen vergangener Epochen wie die Pyramiden oder riesige Bergwerke. Tatsächlich sind unsere Kenntnisse über derartige Denkmäler, aber auch über die „Alltagstechnik“ in der Vor- und Frühgeschichte noch sehr lückenhaft. Dr. Michael Herdick, der Leiter des Labors für Experimentelle Archäologie des Römisch-Germanischen Zentralmuseums in Mainz, wird den Zuhörern vorstellen, wie die Archäologie dem Menschen als Schöpfer und Gestalter auf die Spur kommt.

Als Fallbeispiel werden die aktuellen Forschungen zur Keramiktechnologie der Mayener Großtöpfereien vorgestellt. Das Mayener Töpfereirevier konnte jahrhundertelang – vom Ende der Antike durch das ganze Mittelalter hindurch – überregionale Absatzmärkte behaupten. Im Rahmen des Vortrags werden nicht nur neue Ergebnisse vorgestellt, sondern auch die Forschungsarbeit selber: Nicht mehr einsame Gelehrtenarbeit ist gefragt, sondern die Teamarbeit im Verbund mit Archäometern, Ofenbauern, Töpfern, Brennmeistern und anderen handwerklich- technischen Spezialisten.

Auch Nichtmitglieder des VGKM sind herzlich willkommen! Weitere Informationen zu den öffentlichen Veranstaltungen des VGKM an jedem ersten Dienstag im Monat finden Sie unter www.landeshauptarchiv.de und www.vgkm.de.

Dienstag, 8. November 2016
18.00 Uhr
Landeshauptarchiv Koblenz
Karmeliterstraße 1-3, 56068 Koblenz

VEREIN FÜR GESCHICHTE UND KUNST DES MITTELRHEINS

VEREIN FÜR GESCHICHTE UND KUNST DES MITTELRHEINS

Seit über einhundert Jahren steht der Verein für Geschichte und Kunst des Mittelrheins zu Koblenz e.V. für die Vermittlung der geschichtlichen und kunstgeschichtlichen Vergangenheit der Region an Rhein und Mosel.
VEREIN FÜR GESCHICHTE UND KUNST DES MITTELRHEINS
Diesen Eintrag twittern.
Diesen Eintrag auf Facebook posten.
Diesen Eintrag auf Google+ posten.
http://histrhen.landesgeschichte.eu/2016/11/vgkmherdick/

Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail wird nicht öffentlich sichtbar sein. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .