Tag der offenen Tür

Die Rheinische Geschichtsforschung in Bonn stellt sich mit einem Tag der offenen Tür am 19. Januar (10-16 Uhr) vor. Eingeladen hat der Verein für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande. Der Tag der offenen Tür findet in den Räumlichkeiten der Universität Bonn, genauer im Erdgeschoss der Abteilung der Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte, Am Hofgarten 22, 53113 Bonn, statt.

 

Mitveranstalter und Aussteller sind die Abteilung für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte der Universität Bonn, das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, der Verein für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande und “Histrhen. Rheinische Geschichte wissenschaftlich bloggen”. Unter dem Motto “Die Rheinische Landesgeschichte stellt sich vor” erwarten Sie Präsentationen zu Projekten und Publikationen, Bibliotheksführungen und vieles mehr. Sie können die Bestände und Schätze der umfangreichen Spezialbibliothek kennen lernen, sich die jüngsten Forschungen und Veröffentlichungen näher bringen lassen und mit den WissenschaftlerInnen und HerausgeberInnen sprechen. Oder Sie klicken sich durch Online-Angebote wie die digitale Stiftungsurkunde 1818, das Portal Rheinische Geschichte und Histhren und können alles dazu fragen, was Sie interessiert. Wie funktioniert Ihr wissenschaftliches Gemeinschaftsblog zur Rheinischen Geschichte? Wir zeigen es Ihnen am 19. Januar 2019.

Ihre Einladung finden Sie auch hier (Download Plakat)