400 Milliarden Badewannen…

Rh.SpockenteIhr Lieblings-Gemeinschaftsblog zur Rheinischen Geschichte feiert Einjähriges!

Seit einem Jahr ist das wissenschaftliche Gemeinschaftsblog Rheinische Geschichte – wissenschaftlich bloggen online. In diesem Zeitraum sind  ungefähr 401,5 Mrd. Badewannen den Rhein herabgeflossen.[1]

Genauso beeindruckend ist der Anklang, den unser Blog findet: Durchschnittlich jede Woche konnten wir etwas Neues über die Rheinische Geschichte veröffentlichen und die treue Leserschaft wächst kontinuierlich. Bisher haben vierzehn Autorinnen und Autoren interessante Beiträge zur Rheinischen Geschichte publiziert und drei überregionale rheinische Geschichtsvereine nutzen die Möglichkeit, auf Ihre Veranstaltungen hinzuweisen.

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Partner und natürlich bei allen Leserinnen und Lesern!

Und für das nächste Jahr haben wir viel vor: Die Erweiterung unseres Themenspektrums, technische Verbesserungen und die Begleitung von mehreren Tagungen. So geht es mit dem Blog weiter: Mit voller Kraft, wie die Milliarden Badewannen Wasser, die im Rhein fließen. Fließen Sie weiter mit uns!

Ihr Jochen Hermel und Christoph Kaltscheuer

 


[1] Entspricht 84 Billionen Liter Wasser. Die Berechnung basiert auf einer geschätzten Wassermenge bei Köln. Aus: http://www.ksta.de/koeln/-sote-koeln-in-zahlen-860806. [abgerufen am 28.1.2017]. Wie viel ist es eigentlich in Kleve, Koblenz oder Mainz?

 

Zitierweise:
Hermel, Jochen: „400 Milliarden Badewannen…“, in: Rheinische Geschichte – wissenschaftlich bloggen, 8.02.2017, http://histrhen.landesgeschichte.eu/2017/02/400-milliarden-badewannen/